Ein Auszug aus unseren medizinischen Leistungen:

Von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden:

  • Blutabnahme für alle Laboruntersuchungen
  • Urindiagnostik mit Mikrobiologie (bakteriologische Kulturen, Pilzabklärung)
  • Ultraschall der Bauchorgane mit neuester Farbdopplertechnik (hierdurch ist eine spezielle Darstellung der Blutgefäße des Bauchraumes möglich, so dass krankhafte Veränderungen der Bauchorgane klarer und frühzeitiger erkannt werden können)
  • Ruhe-, Belastungs- und Langzeit-EKG
  • Lungenfunktion
  • Allgemein empfohlene Impfungen, Reise-Impfungen
  • Vorsorgeprogramme für Männer und Frauen (mit Ausnahme gynäkologischer Vorsorgeuntersuchungen)
  • Jugendarbeitsschutz-Untersuchungen für Jugendliche unter
    18 Jahren, die eine Ausbildung antreten
  • Tumornachsorge
  • Hautkrebs-Screening (Suche nach bösartigen Hautveränderungen)
  • DMPs (desease management program), alle Typen (mit Ausnahme Mamma-Ca)
  • Psychosomatische Grundversorgung
  • Geriatrie (Behandlung alter Menschen mit vielen verschiedenen Krankheiten)
  • Schmerztherapie

Die gesetzlichen Krankenkassen bezahlen im Wesentlichen alles, was Untersuchung und Behandlung von Krankheitserscheinungen betrifft. Vorsorgeuntersuchungen zur Früherkennung von Krankheiten werden aber nur sehr eingeschränkt und eigentlich unzureichend angeboten (ab dem 35. Lebensjahr alle 2 Jahre körperliche Untersuchung, Analyse des Urins und des Blutes auf das einfache Cholesterin und den Zuckergehalt, ab 45. Lj. jährliche Untersuchung des Enddarmes und der Prostata bei Männern. Die Vorsorgeuntersuchung der Frauen werden nicht von uns, sondern von Gynäkologen durchgeführt.

Wenn Sie "nur" zur Sichherheit sich gründlicher untersuchen lassen wollen (z.B. Ultraschall des Bauches, Belastungs-EKG, Lungenfunktion, umfassende Blutuntersuchungen), muss es privat gemäß der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) bezahlt werden; eine genaue Aufstellung der Leistungen und der Kosten können Sie in unserer Praxis schriftlich erhalten.

Aktuelles

Zum 3. Quartal am 1. Juli 2012 hat Frau Dr. Ute von Hahn ihre Kassenzulassung an Frau Maria Ruholl abgegeben; sie ist aber weiter privatärztlich tätig.

Frau Ruholl ist Fachärztin für Allgemeinmedizin.

Frau Maria Ruholl

Sicher ist Frau Ruholl vielen Besuchern unserer Praxis bekannt, da sie seit Jahren Urlaubsvertretungen macht. Durch diese und weitere Vertretungen sowie Tätigkeiten im Asklepios Klinikum Altona und Regio Klinikum Wedel hat sie enorm viel Erfahrung in Innerer Medizin und als Hausärztin gesammelt.